Seite ausdrucken

Der Monsterpark in Rattelsdorf ist ein Freizeitpark, der sich thematisch an Monster aus Stahl orientiert und viele PS-Attraktionen zum selber Fahren auch für Kinder bietet.

Monsterpark



Im Stock 11
96179 Rattelsdorf
Tel.-Nr.: 09547304
    

  • Der Monsterpark in Rattelsdorf orientiert sich thematisch an Monster aus Stahl. Das sind Baumaschinen von Minibagger bis Monsterbagger, die in allen Größen und Variationen sowohl als Museumsstücke, aber auch als selbst bedienbare Monstermaschinen bereitstehen. Das Thema Baggern steht im Mittelpunkt, hinzukommen aber noch eine Erlebnis-Achterbahn Monsterrace, eine echt geteerte Rennbahn, sowie weitere Attraktionen für Kinder.
  • Geschichte Die Idee Monsterpark ist im Jahre 2005 entstanden, als ein reisender Geschäftsmann bei der Durchfahrt durch Rattelsdorf die für Hoch- und Tiefbau abgestellten Baumaschinen sah und fragte, ob er mit dem Monsterbagger fahren dürfe - er würde auch dafür bezahlen. Aus dieser Idee wurde nun das erste Exklusiv-Baggern geschaffen, bei dem nach Termin gebaggert werden durfte. Es wurde immer öfter nach Führungen und der Geschichte der Baumaschinen gefragt, so dass von 2006 bis 2008 zum Exklusiv-Baggern noch ein Baumaschinen-Museum wuchs. Die älteste Baumaschine im Monsterpark ist der Dampfbagger Menk M 4 aus 1927, die Größte ist der Bagger Deamg H185 mit 200 Tonnen. Ab Mitte 2008 durften die ersten Kinder ab 8 Jahren unter Aufsicht selbst Hand an die Steuerung von Minibaggern legen. Der Gründer und Inhaber des Monsterparks, Gerd Seibold, ist selbst fasziniert von der Gewalt und den Varianten der Baumaschinen und hat auch bereits als Kind seine ersten Erfahrungen mit Baggern gesammelt. Daher möchte er heute den Kindern seine Fazination weitergeben und ihnen die Gewalt eines Baggers, den Spaß mit einem Quad auf der Rennbahn und auch die Action mit dem Amphibienfahrzeug in der Achterbahn zeigen. So wuchs der Monsterpark bis zum Sommer 2010 nach und nach in der Fläche, den Baumaschinen und vor allem auch den Attraktionen für Groß und Klein. Aktuell bietet der Monsterpark für jährlich 50.000 Besucher auf 30.000qm Fläche ein Museum mit über 150 Baumaschinen, ca. 30 aktiven Baggermöglichkeiten, diverse Action-Attraktionen und eine rasante Fahrt über Berge und durch Wasser in der Erlebnis-Achterbahn Monsterrace.
  • Standort Der Monsterpark befindet sich in 96179 Rattelsdorf, im Stock 11. Rattelsdorf liegt direkt an der B4 zwischen Bamberg und Coburg. Der Monsterpark ist direkt von der B4 aus ersichtlich.
  • Attraktionen Der Monsterpark stützt sich auf den drei folgenden Säulen:
  • 1. Exklusivbaggern Baggern mit Wunsch... • Zeit • Maschine • Fahrdauer Es werden Einzel-, Partner-, Familien und auch Gruppenkurse für Baumaschinen von 2 bis 100 Tonnen angeboten.
  • 2. Museum Zurück bis 1927 erzählen 150 Baumaschinen in jeder Größe und Form Ihre Geschichte.
  • 3. Freizeitpark Schon für 18 Euro bietet der Monsterpark die Möglichkeit den ganzen Tag zu spielen, zu fahren und zu baggern. Die besonderen Freizeitpark-Attraktionen sind:
  • • Traktorrace • Schatzsuche • Miniraupe • Minilader • Bagger-Wettrennen • rasanete Fahrt im Monsterrace • Minibagger • Wasserbaggern • Geschicklichkeitsbaggern, • Monsterlabyrinth • Quad fahren
Preise: (Stand 09.02.2014)   Öffnungszeiten: (Stand 09.02.2014)
Parkeinlass inkl. Baumaschinenmuseum 3,00 Euro Tageskarte ab 18,00 Euro Genaue Maschinen- und Kombinationspreise sind auf der Homepage ersichtlich.   Freizeitpark: Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr Feiertag 11:00 bis 18:00 Uhr Exklusivbaggern: Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr und auf Anfrage! Museum: Täglich 10:00 bis 18:00 Uhr


Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluß unter www.freizeitpark-guide.de.