LEGOLAND Deutschland Resort 

Mag ich 0
Ich war hier 0
LEGOLAND Allee, 89312 Günzburg
Telefon: 0180 670075701
Telefax: 0180 6545801
E-Mailadresse: info@legoland.de
Website: www.LEGOLAND.de

ALTERSEMPFEHLUNGEN

Die Besucher unserer Website empfehlen diesen Freizeitpark für folgende Altersgruppen.

Kleinkinder (1-6 Jahre)
20%
Kinder (7-12 Jahre)
20%
Teenager (13-19 Jahre)
20%
Erwachsene (20+)
20%
Großeltern (60+)
20%
  • Beschreibung
  • Aktuelles
  • Bewertungen
  • Übernachten
  • Preise
  • Standort

LEGOLAND Deutschland Resort
stellt sich vor:

LEGO Spaß und Abenteuer
„Erlebt das Abenteuer!“ lautet das Motto im LEGOLAND® Deutschland Resort. Der Freizeitpark mit mehr als 50 Attraktionen und tausenden detailgetreuen LEGO® Modellen aus 55 Millionen LEGO Steinen gliedert sich in acht Themenbereiche. Diese bieten den Besuchern sowohl kreative als auch actionreiche Erlebniswelten, aber vor allem jede Menge Spaß für Klein und Groß. Entsprechend der jeweiligen Themen erleben Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren gemeinsam mit ihren Eltern die Abenteuer von Schatzsuchern, Piraten, Entdeckern oder Rittern. Sie können auf Kanuexpedition und Safaritour gehen, Achterbahn fahren und beeindruckende LEGO Miniaturlandschaften im MINILAND entdecken. Witzige Shows, ein 4D-Kino, die LEGO Fabrik und verschiedene Workshops runden das vielfältige Angebot ab und garantieren ein besonderes Familienerlebnis.

Übernachten im Feriendorf: LEGO Abenteuer inklusive
Zusammen mit dem knapp 11 ha großen Feriendorf hat sich der LEGOLAND Freizeitpark zu einem außergewöhnlichen Familienresort entwickelt. Kindern und Eltern bietet es ein besonderes Übernachtungserlebnis in einer einzigartigen LEGO Umgebung. Neben den beiden Burgen entführen 72 Feriendorfhäuser mit insgesamt 144 Familienzimmern in die Welt von LEGO Rennfahrern, Piraten, Rittern oder ins Alte Ägypten. Auf dem Campingplatz stehen außerdem 175 Stellplätze sowie 12 Ritterzelte zur Verfügung. Familiengerecht abgerundet wird die Ferienanlage mit einem Restaurantkomplex inklusive Bowling-Center im LEGO Piraten-Stil sowie einer LEGO Minigolfanlage, zahlreichen Abenteuerspielplätzen und einem Hochseilklettergarten direkt am See.

NEU 2014: Weltgrößtes LEGO® Modell und Königsburg sorgen für Spaß und Abenteuer im XXL-Format
Neuheiten der Superlative erwarten die Besucher 2014 im LEGOLAND® Deutschland Resort. Das größte LEGO® Modell der Welt, der LEGO STAR WARS™ X-Wing Starfighter in Originalgröße, landet exklusiv für die Saison 2014 im Familienfreizeitpark im bayerischen Günzburg.
Zudem läuft der erste LEGO Kinofilm „The LEGO Movie“ in den LEGO Studios und das LEGOLAND Feriendorf erweitert sein Übernachtungsangebot um eine riesige Königsburg mit 68 Zimmern und einem Restaurant im Mittelalter-Stil.
Array
(
    [0] => Modules\News\Newspost Object
        (
            [_id:Modules\News\Newspost:private] => 72
            [_bereich_id:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_alias:Modules\News\Newspost:private] => 72
            [_title:Modules\News\Newspost:private] => Sommerwirbel im LEGOLAND Deutschland
            [_author:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_teaser:Modules\News\Newspost:private] => Jetzt geht es rund im LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg. Nach der Eröffnung von Lloyd’s Spinjitzu Spinner, der wirbeligen Neuheit 2020, starten auch die Langen Nächte, die Wasserattraktionen und das Programm auf der LEGO Arena Bühne. 
            [_desc:Modules\News\Newspost:private] => Jetzt geht es rund im LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg. Nach der Eröffnung von Lloyd’s Spinjitzu Spinner, der wirbeligen Neuheit 2020, starten auch die Langen Nächte, die Wasserattraktionen und das Programm auf der LEGO Arena Bühne. 

Die offizielle Eröffnungsrunde mit der neuen Fahrattraktion in der LEGO NINJAGO WORLD drehten die beiden Künstler des Sommerprogramms, Tobi van Deisner, Balloon Entertainer of the Year, und Florian Zimmer, Europameister der Magie.

Endlich geht es rund in der LEGO NINJAGO WORLD. Bei der Eröffnungsrunde in Lloyd’s Spinjitzu Spinner, der Neuheit 2020 im LEGOLAND Deutschland, fühlten sich Magier Florian Zimmer und Luftballonkünstler Tobi van Deisner wie echte Ninja. „Besonders cool an dem neuen Fahrgeschäft ist, dass man sich selbst aussuchen kann, wie actionreich man gerne fahren möchte. Vorwärts, rückwärts, auf dem Kopf stehend – jede Fahrt ist anders!“, erzählt Tobi van Deisner begeistert. Bei der neuen Fahrattraktion haben es die Besucher selbst in der Hand, ob sich ihre Gondeln im Uhrzeigersinn oder gegen die Zeit drehen sollen. Wilde Wirbel und 360° Überschläge können nach Lust und Laune per Knopfdruck aktiviert werden. Wer nichts tut, kann auch ganz einfach nur entspannt dahingleiten.

Luftballonartistik und Zauberei auf der LEGO Arena Bühne

Wer nach so viel Wirbeln etwas Erholung braucht, kann sich auf der LEGO Arena Bühne vom Europameister der Ballonkunst, Tobi van Deisner, begeistern lassen. Ein Jahr lang mussten seine Fans auf ihn warten, doch vom 16. bis 31. Juli wird er nun endlich im LEGOLAND Ausschnitte aus seiner witzig-schrägen neuen Show „Das große Rennen“ präsentieren. 

Ab 1. August verzaubert dann der nächste Europameister sein Publikum: Illusionist Florian Zimmer nimmt seine Gäste mit auf eine magische Reise und versetzt sie gemeinsam mit dem gedankenlesenden Waschbären Willi in Erstaunen. Da aufgrund der Vorgaben nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauern pro Show erlaubt ist, werden beide Künstler bis zu vier Mal täglich auf der LEGO Arena Bühne auftreten.

Sommerspaß und Lange Nächte

Lange war es nicht sicher, doch jetzt steht fest: Auch in diesem Jahr finden an den ersten drei Samstagen im August (am 1., 8. und 15.08.2020) die beliebten Langen Nächte statt. An diesen Tagen hat der Park bis 22 Uhr geöffnet. Zum Abschluss erleuchtet ein beeindruckendes Feuerwerk den Nachthimmel über der LEGO Welt. Zwölf Stunden LEGO Spaß bieten den Gästen ausreichend Zeit, die zehn Themenwelten des Parks zu erkunden. Nach einer Sightseeing-Tour durch Venedig, Berlin, Hamburg oder die holländischen Grachten im LEGO Miniaturformat bieten Wasserspielplätze und Wasserattraktionen zahlreiche Möglichkeiten, sich zu erfrischen. 

LEGOLAND sucht den Superfan

Für den Sommer hat LEGOLAND Deutschland eine neue Aktion ins Leben gerufen: Das Resort sucht seinen Superfan. Nach einer Übernachtung mit der ganzen Familie im LEGOLAND Pirateninsel Hotel darf dieser schon morgens vor der Parköffnung die Modellbauer, Gärtner und Achterbahn-Techniker bei den Vorbereitungen begleiten. Wenn alles startklar ist, eröffnet der Superfan den Freizeitpark für die Gäste, natürlich mit einem echten Funkgerät! Spielregeln und Bewerbungen unter: www.LEGOLAND.de/superfan. 

            [_image:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_status:Modules\News\Newspost:private] => online
            [_date_created:Modules\News\Newspost:private] => 2020-07-16 00:00:00
            [_date_modified:Modules\News\Newspost:private] => 2020-07-16 00:00:00
            [_parkalias:Modules\News\Newspost:private] => legoland-deutschland-resort
            [_parktitle:Modules\News\Newspost:private] => LEGOLAND Deutschland Resort
        )

    [1] => Modules\News\Newspost Object
        (
            [_id:Modules\News\Newspost:private] => 69
            [_bereich_id:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_alias:Modules\News\Newspost:private] => 69
            [_title:Modules\News\Newspost:private] => Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: LEGOLAND Deutschland feiert den 25-millionsten Gast

            [_author:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_teaser:Modules\News\Newspost:private] => Bunter Konfettiregen, lauter Applaus und eine große Urkunde im LEGO Rahmen – so wurde Familie Dryjariski heute im LEGOLAND Deutschland feierlich begrüßt.
            [_desc:Modules\News\Newspost:private] => Bunter Konfettiregen, lauter Applaus und eine große Urkunde im LEGO Rahmen – so wurde Familie Dryjariski heute im LEGOLAND Deutschland feierlich begrüßt. 

Der Anlass: Der 10-jährige Hubert betrat den Familienfreizeitpark als 25-millionster Gast seit der Eröffnung im Jahr 2002. Nach einer Nacht im LEGOLAND Pirateninsel Hotel und vor der Heimreise in die knapp 900 km entfernte Heimatstadt in Polen ging er gemeinsam mit seiner Schwester Olga und seinen Eltern genau zur richtigen Zeit durch das Drehkreuz des Freizeitparks. 

Geschäftsführerin Manuela Stone und zahlreiche Mitarbeiter ließen es sich natürlich nicht nehmen, die Ehrengäste persönlich mit viel Applaus in Empfang zu nehmen. Die sichtlich vom Konfettiregen überraschte Familie bekam von Manuela Stone eine Urkunde im LEGO Rahmen überreicht. Mutter Monika war überwältigt: „Die Überraschung ist mehr als gelungen! Wir kommen gerade von unserer Übernachtung im LEGOLAND Feriendorf und wollten den letzten Tag im Park nochmal richtig genießen, bevor es wieder mehrere Autostunden zurück nach Polen in die Nähe von Breslau geht. Das ist natürlich jetzt das i-Tüpfelchen auf unserem Aufenthalt.“

Nach der offiziellen Urkundenübergabe folgte das Highlight für die Kinder: Hubert (10) und Olga (3) hatten beim sogenannten Shop Run jeweils 25 Sekunden Zeit, LEGO Produkte ihrer Wahl aus dem parkeigenen City Shop auszusuchen. Das Strahlen war auch unter dem Mund-Nasen-Schutz riesig, als unter anderem ein LEGO Liebherr Bagger über die Ziellinie getragen wurde. „Heute ist sogar noch schöner als Geburtstag!“, kann der Zehnjährige sein Glück kaum fassen. 

Zudem wurde die ganze Familie mit gravierten Schlüsselanhängern und LEGOLAND Jahreskarten ausgestattet.

Nachdem im August 2016 der 20-millionste Besucher – der damals achtjährige Silas – durch das Drehkreuz des Freizeitparks schritt, freut sich Geschäftsführerin Manuela Stone sehr darüber, gerade jetzt einen weiteren Meilenstein in der LEGOLAND Erfolgsgeschichte zu erleben: „Die aktuelle Situation ist auch für uns eine Herausforderung. Wir haben umfangreiche Hygienemaßnahmen im ganzen Park umgesetzt, damit die Besucher sicher, entspannt und sorgenfrei ihren Ausflug genießen können. Umso schöner ist es, zu sehen, dass diese Maßnahmen auch Früchte tragen und uns die Gäste nach wie vor ihr Vertrauen schenken.“ 

Am 17. Mai 2002 öffnete das LEGOLAND Deutschland seine Pforten und feiert in diesem Jahr sein 18. Jubiläum. 
            [_image:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_status:Modules\News\Newspost:private] => online
            [_date_created:Modules\News\Newspost:private] => 2020-07-02 00:00:00
            [_date_modified:Modules\News\Newspost:private] => 2020-07-02 00:00:00
            [_parkalias:Modules\News\Newspost:private] => legoland-deutschland-resort
            [_parktitle:Modules\News\Newspost:private] => LEGOLAND Deutschland Resort
        )

    [2] => Modules\News\Newspost Object
        (
            [_id:Modules\News\Newspost:private] => 65
            [_bereich_id:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_alias:Modules\News\Newspost:private] => 65
            [_title:Modules\News\Newspost:private] => Lockerungen für das LEGOLAND Deutschland Resort 
            [_author:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_teaser:Modules\News\Newspost:private] => In allen Ländern wird über Lockerungen gesprochen, so auch im LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg. 
            [_desc:Modules\News\Newspost:private] => In allen Ländern wird über Lockerungen gesprochen, so auch im LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg. Nach einem gelungenen Start in die Saison 2020 vor gut zwei Wochen ziehen LEGOLAND Deutschland und die örtlichen Behörden eine positive Bilanz und vereinbaren weitere Lockerungen für das LEGOLAND Deutschland Resort ab dem 19. Juni. Somit wird der Park die Besucherkapazität von 25 auf knapp 40 Prozent erhöhen, und im Feriendorf steigt die Auslastung auf 45 Prozent. Darüber hinaus werden im Park zusätzliche Attraktionen, Restaurants und Shops geöffnet.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen weiteren Schritt gehen können. Die ersten zwei Wochen waren für uns immens wichtig. Durch das hervorragende Engagement unseres gesamten Teams ist es uns gelungen, unsere Besucher davon zu überzeugen, dass LEGOLAND die Hygienemaßnahmen im Griff hat und unsere Gäste trotz Mund-Nasen-Schutz und Abstand viel Spaß haben“, resümiert Manuela Stone, Geschäftsführerin des LEGOLAND Deutschland Resorts. Durch die Ausweitung der Kapazität sowohl im Feriendorf als auch im Park ist es dem Resort nun auch möglich, weitere Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zurück zu holen.

Die mit den zuständigen Behörden abgestimmten Lockerungsmaßnahmen sehen neben der Ausweitung der Besucherkapazität im Park auf knapp 40 und im Feriendorf auf 45 Prozent auch die Öffnung weiterer Fahrattraktionen, wie der Pyramiden Rallye oder dem Raupenritt, vor. Darüber hinaus öffnen auch weitere Shops und Restaurants. Umgesetzt werden diese Aktionen zum 19. Juni.

Als zusätzlichen Service hat LEGOLAND auf die Gästebegrenzung in den Shops kreativ reagiert und einen Onlineshop, der nur vom Park aus zugänglich ist, ins Leben gerufen. Hier können über 50 beliebte LEGO Produkte rabattiert bestellt und beim Verlassen des Parks bequem abgeholt werden. 

Die Camper dürfen sich ebenfalls freuen. Bereits ab dem 15. Juni öffnete das LEGOLAND Deutschland die Hälfte seiner Camping-Stellplätze im Feriendorf. Eine Buchung ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nur mit „Selbstversorger“-Fahrzeugen möglich, da die Dusch- und Waschhäuser noch geschlossen bleiben müssen. Die Toilettenanlagen sind geöffnet. 

Bei allen Lockerungen gilt weiterhin: Vor Ort werden keine Tickets verkauft, d.h. die Eintrittskarten müssen vorab online erworben werden. Inhaber von undatierten Tickets bzw. Jahreskarten müssen sich vor ihrem Besuch online für ihr Wunschdatum registrieren. Weiterhin gelten die bewährten Hygienemaßnahmen, wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Indoor-Bereichen und an den Attraktionen sowie das Halten von Abstand zu anderen Familien.

            [_image:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_status:Modules\News\Newspost:private] => online
            [_date_created:Modules\News\Newspost:private] => 2020-06-18 00:00:00
            [_date_modified:Modules\News\Newspost:private] => 2020-06-18 00:00:00
            [_parkalias:Modules\News\Newspost:private] => legoland-deutschland-resort
            [_parktitle:Modules\News\Newspost:private] => LEGOLAND Deutschland Resort
        )

    [3] => Modules\News\Newspost Object
        (
            [_id:Modules\News\Newspost:private] => 61
            [_bereich_id:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_alias:Modules\News\Newspost:private] => 61
            [_title:Modules\News\Newspost:private] => Gelungener Saisonstart im LEGOLAND Deutschland
            [_author:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_teaser:Modules\News\Newspost:private] => Bei strahlendem Sonnenschein startete das LEGOLAND Deutschland Resort am Samstag, 30. Mai, mit zwei Monaten Verzögerung in die Saison 2020. 
            [_desc:Modules\News\Newspost:private] => Bei strahlendem Sonnenschein startete das LEGOLAND Deutschland Resort am Samstag, 30. Mai, mit zwei Monaten Verzögerung in die Saison 2020. Aufgrund der aktuellen Situation ist die Besucherkapazität des Parks derzeit auf 25 Prozent der möglichen Auslastung begrenzt. Somit hatten die Gäste in den zehn Themenbereichen des Parks ausreichend Platz und konnten nach Herzenslust wieder Achterbahn fahren oder in aller Ruhe die LEGO Sehenswürdigkeiten im MINILAND erkunden. In der LEGO Miniaturwelt des LEGOLAND Parks ist sogar bereits eine Reise in die Schweiz, die Niederlande oder nach Venedig möglich, und in der Allianz Arena jubeln nach wie vor 30.000 LEGO Minifiguren ihren Fußballstars zu. Am Starttag war die Besucherkapazität zu knapp drei Viertel ausgenutzt.
„Endlich geht es wieder los, und wir können euch wieder besuchen!“, begrüßte ein erfreuter Familienvater eine Mitarbeiterin am Drehkreuz von LEGOLAND Deutschland, als der Park am 30. Mai um 10 Uhr seine Pforten zum Start in die Saison 2020 öffnete.

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Coronavirus hat das Resort auf dem gesamten Gelände ein umfassendes Maßnahmenpaket zum Wohle seiner Gäste und Mitarbeiter umgesetzt. Dieses beinhaltet sowohl spezifische Regelungen für den LEGOLAND Park wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Innen- und Wartebereichen sowie beim Fahren mit den Attraktionen als auch allgemeine Vorgaben, die bereits im Alltag umgesetzt werden, wie die Einhaltung eines Mindestabstands zu Personen außerhalb der eigenen Familie. „Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Gäste zum Schutze aller an diese wichtigen Regeln halten“, fasst Manuela Stone, Geschäftsführerin des LEGOLAND Deutschland Resorts, die Reaktionen auf die zusätzlichen Maßnahmen zusammen. Auch das Vorab-Reservierungssystem habe gut funktioniert, so Stone. Aufgrund der begrenzten Gästezahlen ist es wichtig, im Vorfeld des Besuches sein Wunschdatum zu reservieren, da vor Ort derzeit keine Tickets verkauft werden.

Im Park sind alle zehn Themenbereiche sowie die großen und beliebten Attraktionen geöffnet. Einzelne Attraktionen wie z.B. das Spiegellabyrinth (die LEGO City Polizeistation) sind noch nicht zugänglich, da sich dort die Hygieneregeln nicht einhalten lassen. Das 4D-Kino des Parks (die LEGO Studios) öffnet ebenfalls vorerst nicht, da Kinos in Bayern noch geschlossen bleiben. „Mit etwa 600 Mitarbeitern betreiben wir derzeit gut drei Viertel des Angebots unseres Parks. Wir hoffen sehr, dass wir dieses sukzessive erweitern können, um somit auch Schritt für Schritt unsere Mitarbeiter wieder aus der Kurzarbeit zurückholen zu können“, erläutert Manuela Stone die aktuelle Situation des Resorts. Mit den örtlichen Behörden stehe man in regelmäßigem Austausch bezüglich der aktuellen Situation und natürlich auch hinsichtlich möglicher weiterer Schritte, so Stone.

Parallel zum Park konnte am 30. Mai auch wieder der Übernachtungsbereich, das LEGOLAND Feriendorf, seinen Betrieb aufnehmen. Hier können 30 Prozent der sonst verfügbaren Schlafmöglichkeiten genutzt werden. Der Campingplatz bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Detaillierte Informationen finden LEGOLAND Gäste auf www.LEGOLAND.de/info-saisonstart 

Tipp: Mit der LEGOLAND Deutschland App lässt sich der Besuch des Resorts bereits gut von zu Hause aus planen, und auch vor Ort erhält der Gast alle Informationen zu den Attraktionen etc. auf seinem eigenen Smartphone. Die LEGOLAND Deutschland App steht kostenfrei im App Store oder bei Google Play zum Download zur Verfügung.

            [_image:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_status:Modules\News\Newspost:private] => online
            [_date_created:Modules\News\Newspost:private] => 2020-05-31 00:00:00
            [_date_modified:Modules\News\Newspost:private] => 2020-05-20 00:00:00
            [_parkalias:Modules\News\Newspost:private] => legoland-deutschland-resort
            [_parktitle:Modules\News\Newspost:private] => LEGOLAND Deutschland Resort
        )

    [4] => Modules\News\Newspost Object
        (
            [_id:Modules\News\Newspost:private] => 56
            [_bereich_id:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_alias:Modules\News\Newspost:private] => 56
            [_title:Modules\News\Newspost:private] => Endlich wieder gemeinsamer Familienspaß – mit Sicherheit!
            [_author:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_teaser:Modules\News\Newspost:private] => Gut zwei Monate später als geplant wird das LEGOLAND Deutschland Resort am 30. Mai in die Saison 2020 starten!
            [_desc:Modules\News\Newspost:private] => Gut zwei Monate später als geplant wird das LEGOLAND Deutschland Resort am 30. Mai in die Saison 2020 starten! Diese erfreuliche Neuigkeit gaben Geschäftsführerin Manuela Stone und der Landrat des Landkreises Günzburg, Dr. Hans Reichhart, heute bei einem gemeinsamen Pressegespräch im Landratsamt bekannt. Dabei stellte die Resort-Chefin auch ein klares Maßnahmenpaket zum Wohlergehen der Gäste und Mitarbeiter vor, das als Grundlage für die Parköffnung dient. 

Das Maßnahmenpaket für den Saisonstart war in den vergangenen Wochen vom LEGOLAND Team erarbeitet und in Gesprächen und Ortsbegehungen mit den regionalen Behörden abgestimmt worden. 

Es beinhaltet sowohl spezifische Regelungen für den LEGOLAND Park als auch allgemeine Vorgaben, die für den Einzelhandel und die Gastronomie in Bayern gelten. 

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unseren Gästen am 30. Mai endlich in die neue Saison starten zu können“, eröffnete Manuela Stone, Geschäftsführerin des LEGOLAND Deutschland Resorts im bayerischen Günzburg, das Pressegespräch.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hatte das LEGOLAND Deutschland den Saisonstart Mitte März bis auf Weiteres verschoben. Nachdem am 5. Mai die Bayerische Staatsregierung ihren Fahrplan für weitere Lockerungsmaßnahmen vorgestellt hatte, konnten heute der Günzburger Landrat Dr. Hans Reichhart und Manuela Stone gemeinsam den 30. Mai als gesetzten neuen Öffnungstermin verkünden. 

„LEGOLAND Deutschland hat ein gut durchdachtes, schlüssiges Maßnahmenpaket zum Wohle von Gästen und Mitarbeitern präsentiert, bei dem die Sicherheit an oberster Stelle steht“, kommentierte Dr. Hans Reichhart die Entscheidung. „Mit Bedacht und großem Verantwortungsbewusstsein sind unsere Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sowie die Kollegen vom LEGOLAND alle Punkte einzeln durchgegangen und haben auch nochmals entsprechende Begutachtungen vor Ort vorgenommen. Das abgestimmte Konzept wird nun im gesamten LEGOLAND Resort umgesetzt“. 

Wichtige Maßnahmen – Mit A-B-S-T-A-N-D viel Spaß

Die wichtigsten Konzeptpunkte für den Saisonstart unter geänderten Bedingungen:

•	In der Anfangsphase wird die Besucherkapazität auf 25 Prozent der eigentlichen Auslastung begrenzt.
•	Besuch nur mit vorheriger tagesdatierter Reservierung möglich (auch für Jahreskarten-Inhaber, Inhaber undatierter Tickets oder Kinder unter 3 Jahren) 
•	Kein Ticketverkauf vor Ort, neue tagesdatierte Tickets können vorher online gebucht werden (Preis: 39,50 EUR)
•	Tragen von Mund-Nasen-Schutz in den Wartebereichen, bei Nutzung der Fahrattraktionen und in Innenbereichen (analog Gastronomie und Einzelhandel) sowohl für Gäste (ab 6 Jahren) wie auch für Mitarbeiter
•	Geänderte Abläufe an den Attraktionen, um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen
•	Familien werden gebeten, voneinander mindestens 1,5 Meter A B S T A N D zu halten
•	Herausnahme einzelner Attraktionen aufgrund der Hygieneaspekte
•	Bezahlen im Park möglichst bargeldlos
•	Desinfektionsspender an neuralgischen Punkten auf dem gesamten Gelände

Detaillierte Informationen finden LEGOLAND Gäste auf www.LEGOLAND.de/info-saisonstart 

Im LEGOLAND Feriendorf werden die Kapazitäten ebenfalls auf knapp 30 Prozent der möglichen Auslastung reduziert. Darüber hinaus bleibt der Campingplatz bis auf Weiteres geschlossen, da Sanitärhäuser auf Campingplätzen aufgrund der Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung aus Hygienegründen noch nicht wieder öffnen dürfen.

Jahreskarteninhaber haben bis zum 14. Juni einmalig an einem von ihnen gewählten Tag Zutritt zum Park. In der Zeit vom 15. Juni bis 31. Juli können sie den Park an drei vorher reservierten Tagen besuchen. Die vorherige Anmeldung ist unbedingt über den Reservierungslink auf www.LEGOLAND.de/info-saisonstart erforderlich.

Mit einer Fläche von 16 Hektar bietet das weitläufige Parkgelände mit seinen zehn Abenteuerwelten ausreichend Platz zum A-B-S-T-A-N-D halten. „Wir sind uns sicher, dass wir mit den aktuellen Gegebenheiten und Maßnahmen gut auf die ‚Saison unter geänderten Bedingungen‘ vorbereitet sind und unsere Gäste gemeinsam mit ihren Familien eine schöne Zeit bei uns erleben können“, versichert Manuela Stone.

Tipp: Mit der LEGOLAND Deutschland App lässt sich der Besuch des Resorts bereits gut von zuhause aus planen und auch vor Ort erhält der Gast alle Informationen zu den Attraktionen etc. auf seinem eigenen Smartphone. Die LEGOLAND Deutschland App steht kostenfrei im App Store oder bei Google Play zum Download zur Verfügung.

            [_image:Modules\News\Newspost:private] => 
            [_status:Modules\News\Newspost:private] => online
            [_date_created:Modules\News\Newspost:private] => 2020-05-20 00:00:00
            [_date_modified:Modules\News\Newspost:private] => 2020-05-20 00:00:00
            [_parkalias:Modules\News\Newspost:private] => legoland-deutschland-resort
            [_parktitle:Modules\News\Newspost:private] => LEGOLAND Deutschland Resort
        )

)

Aktuelles von LEGOLAND Deutschland Resort

16. Juli 2020
Jetzt geht es rund im LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg. Nach der Eröffnung von Lloyd’s Spinjitzu Spinner, der wirbeligen Neuheit 2020, starten auch die Langen Nächte, die Wasserattraktionen und das Programm auf der LEGO Arena Bühne. [weiter lesen]
02. Juli 2020
Bunter Konfettiregen, lauter Applaus und eine große Urkunde im LEGO Rahmen – so wurde Familie Dryjariski heute im LEGOLAND Deutschland feierlich begrüßt. [weiter lesen]
18. Juni 2020
In allen Ländern wird über Lockerungen gesprochen, so auch im LEGOLAND Deutschland im bayerischen Günzburg. [weiter lesen]
31. Mai 2020
Bei strahlendem Sonnenschein startete das LEGOLAND Deutschland Resort am Samstag, 30. Mai, mit zwei Monaten Verzögerung in die Saison 2020. [weiter lesen]
20. Mai 2020
Gut zwei Monate später als geplant wird das LEGOLAND Deutschland Resort am 30. Mai in die Saison 2020 starten! [weiter lesen]
Alle News anzeigen

Bewertungen für
LEGOLAND Deutschland Resort

19.03.2013 | Kai (12)
Hallo . Wir Fahren jedes Jahr ins Legoland. Wir haben auch wehnig Geld aber mit den Gutschenen die man überall Bekommt Zahlen nur meine Eltern und ich mit meiner Schwester kommen kostenlos rein . Vorallem die Langen Nächte sind Toll . Fahren bis 21 uhr danach Tolles Feuerwerk. DerPreis ist auch so ok da wenn ich denke auf dem Rummel mit 4 Personen dann locker 200-500 € ausgibt. Wenn wir dahin Fahren standen wir auch nie lange an Fahrgeschäften . Waren mal im Europa-park und mussten 3 Stunden anstehn für 1 mal Fahren . Das war im Legoland noch nie . Also mir gefällt Legoland und meine Familie auch . Wollen jedes Jahr hin . TOP PARK
02.09.2012 | Aleks (42)
Wir 2Erwachsene 1 Teenie 1 Kind waren gestern im Legoland. Die Preise sind ok und nicht überteuert. Ist auch für alle Altersklassen was dabei und macht auch Spaß. Im moment ist die Merlin Jahreskarte 4für 3 im Angebot die wir Online gebucht haben und uns für 14 Attraktionenen freien Eintritt beschert und die Parkgebühren inklusive hat. Wenn man 3 Parkbesuche innerhalb einem Jahr macht zahlt sich das schon aus und man erhält auch noch Rabatte bei vielen Sachen im Legoland. Also 10% auf Essen und trinken aber nicht überall.
12.09.2011 | Albert (47)
Wir (2 Erwachsene 2 Kinder) waren heute am 12.09.2011 im Legoland und wußten nicht was "Fußballtag" bedeuted. Aufgrund der günstigen Eintrittspreise für aktive Fußballkinder bzw. kostenlosen Eintritt für "Fußballmeisterkinder" war der Park sehr stark bevölkert. Die Wartezeiten waren entsprechend und wir waren sehr verärgert daß wir dafür den regulären Eintrittspreis zahlen mußten. Eine Reklamation wurde abgeblockt. Die Masche "sehr hoher Grundpreis" und dann zahlreiche Gutscheine bzw. Vergünstigungen finde ich untragbar. Wieso kann man nicht Einen Eintrittspreis für Alle kasieren?
07.06.2011 | Anja (35)
Supper Park. Fahren dieses Jahr schon zu 7 mal hin :) Meine Kinder und selbst ich wir sind Begeistert. Ist nicht so Überlaufen wie Europa-park und die Preise sind auch Toll . Vorallem da wir jedes Jahr Gutscheine haben wo die Kinder Freien Eintritt haben. Legoland 4 ever. Schade das wir immer ca 2 Stunden dahin fahren müssen. Aber das hält uns nicht ab.
18.12.2010 | Freizeitparktester (40)
Der reguläre Eintritspreis hat uns bisher abgehalten ins Legoland zu fahren. Durch Zufall bekamen wir Gutscheine (die man übers Internet Problemlos erhält), Pro Zahlender Erwachsener 1 Kind freier Eintritt. Für 68 € 2 Erwachsene und 2 Kinder + 5 € fürs Parken dies hat mir etwas sauer aufgestoßen was aber im nu durch die absolut Top-Fahrgeschäfte wieder wett machte. Eine Woche später nochmals rein in den Park. Nächstes Jahr wird eine Jahreseintrittskarte gekauft. Da wollen wir auch mal in die Gebäudeatraktione dann nähers anschauen wie 4-D-Kino usw. Selbst Essen und Trinken zu bezahlbaren Preisen. Saubere Park. Auch hier leider lästige Wespen im Bereich der Mülleimer bei Sommerwetter. Für groß und klein gibt es passendes Fahrgeschäft. Selbst die Modellbau-Bauten aus Legosteine sind sehr interessant anzuschauen.
19.08.2010 | Meike (29)
Wir kommen auch gerade aus dem Legoland und sind total begeistert. Waren zuerst auch geschockt von den Preisen, aber nach einer Recherche im Internet haben wir Unmengen an Rabatten entdeckt. Wer sich also nicht vorher erkundigt und wirklich 36€ bezahlt, ist selbst schuld. Wir haben zum Beispiel für 3 Nächte Campingplatz im tollen Feriendorf und 2 Tage im Park für vier Personen insgesamt nur 200€ bezahlt. Das ist im Vergleich zum Normalpreis fast geschenkt und gibt es so in keinem anderen deutschen Freizeitpark. An unseren beiden Tagen im Park war er fast leer, wir mussten nirgends lang anstehen und haben die drei Tage total genossen. Selbst unser Sohn (fast 4 und über 110cm groß) durfte in fast allen Bahnen mitfahren. Da wir beim Eintrittspreis so gespart haben, konnten wir uns auch ein paar Souvenirs leisten. Es lohnt sich also auf jeden Fall, sich vorher im Internet schlau zu machen!!!
15.08.2010 | lucia (43)
Waren zum 1. Mal dort--- ich kann nur sagen,wir hatten viel Spaß! Das Tollste dort (für uns) waren der Feuerdrache und die Bionicle. Aber auch bei all den anderen Sachen ------ Spaßfaktor 100%
11.07.2010 | Gina (34)
Schöner Park für alle Altersklassen. Eintrittspreise und Getränke sind eindeutig zu Teuer. Erwachsene 36 Euro, Kinder ab 3 Jahre 32 Euro. Wir hatten aber einen Punika-Gutschein (auf Getränkeflasche - 2 Erwachsene nur ein Erwachsener zahlt). Tageskarte für Parkplatz 5 Euro. Hund war im Hundehaus für 3 Euro. Papa, Mama, Opa, Oma und 2 Kinder ( 1 und 3 Jahr), wir alle hatten sehr viel Spaß.
06.10.2009 | fabian (12)
legoland ist einfach der absoluter hammmmmmmmmmmmmmmmmerrrrrrrrrr!!!!!!!! ich würder auf jeden fall ins legoland gehen
15.09.2009 | Marion Vogt (35)
Der Park ist wirklich toll. Einzig und allein die Eintrittspreise sind eine Unverschämtheit. 30,- EUR für Kinder und 34,- EUR für Erwachsene, dh. heißt die "Otto-Normal"-Familie bezahlt mal eben für einen Tag 128,- EUR. Eindeutig zu viel. Außerdem muss man für einige Attraktionen extra bezahlen. Deshalb nur 2 Sterne.
14.05.2009 | Jupp Schmitz (48)
Schöne Lego-Minaturstädte. die liebevoll und aktuell gestaltet sind. Die Fahrgesshäfte sind leider überlaufen mit langen Wartezeiten verbunden und auch eher durchschnittlicher Natur (mit Ausnahme der Drachenachterbahn (gut, aber extrem lange Wartezeit)). Wer nur auf Fahrgeschäfte steht ist hier falsch. Für kleiner Kinder gibt aber eine Menge von Aktivitäten, die sie machen können. Preise sind an der oberen Grenzen, lange Warteschlangen an den Kassen --> m.E. eine Unverschämtheit.
12.04.2009 | Manuela (47)
Wir fahren schon seit ein paar jahren regelmässig ein paar Tage ins Legoland und uns gefällt es allen sehr gut. Da unsere Älteste (11) eh nichts von verrückten fahrgeschäften hält, können wir gut noch ein weinig warten mitt grösseren Parks. Unser Sohnemann (7) konnte letzen herbst zum ersten mal alle Atraktionen besuchen und finset es immer noch cool. Für uns Eltern ist es ebenfalls toll, wir können problemlos auch mal die Knöpfe alleine losziehen lassen, denn der Park ist super übersichtlich und man kann sich kaum verlieren. Da ab 2 Tage sich bereits eine Jahreskarte lohnt, finden wir das Preis/Leistungsverhältnis ok. Essen wird meistens mitgenommen und dafür gehen wir Abend in der Region gut und günstig essen. Unsere Kids kommen besonders im Sommer zu genug Taschengeld (Pfandflaschen einsammeln) um sich Süssigkeiten zu kaufen. Für uns als Familie stimmt dieser Park einfach super. Schöne, gefplegte Anlagen, tolle Spielplätze, saubere Toiletten und meistens absolut freundliches Personal. Auch bei reklamationen haben wir uns noch nie bekalgen müssen, wir wurden immer top bedient und können den Pakr nur weiter empfehlen. Einziger Mangel; etwas wenig Schattenplätze, aber die Bäume sind halt auch noch sehr jung und brauchen seine Zeit. Dafür hat es aber immer viel Wasser um sich abkühlen zu lassen. Wir können den Park für jede Altersklasse empfehlen, aber man muss halt wissen, dass die Atraktionen nicht gar so wild sind. Nur wer sich vorher informiert, weiss auch auf was er sich einlässt, denn in den Prospekten ist alles bestens ersichtlich.
20.03.2009 | Henrik (34)
Mit die Neuen Familienkarten hat legoland ein Preiswertes Angebot ausgedacht. € 89 für 4 Personen, buchbar online in den Neuen Ticketshop.
15.03.2009 | florian (11)
es ist gut und für jede altersklasse was dabei.
07.03.2009 | Yvonne (33)
Meine Kinder sind 10 und 14. Für sie ist der Park langweilig. Habe die neuen Preise gesehen, mittlerweile gleicher Eintritt wie Europapark, wobei man die Parks überhaupt nich miteinander vergleichen kann, da der Europapark viel mehr zu bieten hat.
22.09.2008 | Michael (36)
Zu teuer, recht lieblos angelegt, kaum Attraktionen für kleinere Kinder unter 1,00 m. Zuviel Beton und zu wenig Schatten. Essen war nicht besonders gut.
27.08.2008 | knut (39)
Schöner rauchfreifer Park, aber viel zu teure Preise für Eintritt und Verpflegung !!
07.08.2008 | Cornel (13)
ich feind den park schon cool aber, dass man ab 12 schon den vollen preis zahlen muss!! Und für meinen Bruder der ist erst 7 jahre alt war es nicht so lustig erkonnte nur mit den "Loser Sachen" fahren weil er noch zu klein war!
04.08.2008 | Herb (38)
Wie im letzten Jahr wollten wir aus Italien kommend einen Zwischenstop im Legoland einlegen. Letzten Jahr haben wir schon über die teuren Eintrittpreise ausgelassen und wollten es in diesem Jahr besser machen. Meine Frau arbeitet bei einem Arbeitgeber, der einen Rabatt gekommt. 22,50€ pro Person. Leider müssen die Karten vorab im Internet reserviert werden, was nirgens zu erkennen ist. Keiner der Mitarbeiter kam uns entgegen. Was macht es für einen Unterschied, ob vorab oder vor Ort. Mitarbeiter sind wir doch in jedenfall. Die Shows und die Filme sind die gleichen wir im letzten Jahr. Zum Schluß haben wir noch 35,--€ für die Übernachtung mit dem Wohnmobil auf dem Parkplatz bezahlt. Im letzten Sommer war es Pauschla 10,--€. Ohne Strom und sonstiges. Logisch wir sollten ja auch in neuen Feriendort stehen für 35,--€. Dieses schließt allerdings um 22,00 Uhr. Angekommen sind wir aber erst um 23:30 Uhr. Was blieb uns also anderes Möglich als auf dem Parkplatz. Ein nächstes Mal wird es für uns nicht geben. Wir sind sauer,...
30.07.2008 | Verena (14)
Ich war vor 5 jahren das letzte mal in diesem park,soll sich ja ganz schön was verändert haben so wie ich gelesen habe...ich finde den park cool.
30.06.2008 | Franco (14)
Bor. voll cool , besonders das Feriendorf ist sehr empfehlend
25.06.2008 | Achai (22)
Ein schöner Park in dem man mit der Familie eien schönen Tag verbringen kann......Wenn da der überteuerte Preis nicht währe! Es ist wirklich überteuert für ein Kind 26€ zu verlangen. Die Erwachsenen sind mit 30€ auch noch viel zu teuer. Trotzdem ist´s ein Erlebnis. Mein Tipp: Ermäßigungskarten, die gibt´s ab und zu in Magazinen zum ausschneiden!
21.06.2008 | Uwe (37)
Schöner Park für alle Altersklassen. Viel zu Teuer!
05.06.2008 | Nadine (28)
Ich war mit meinem Sohn (heute 5,5Jahr) vor 2 Jahren da. Ihm hat es sehr gut gefallen und mir eigentlich auch. Zum Glück ist er relativ groß, so das er in alle, bis auf ein Fahrgeschäft, reinkam. Für Kinder von 3 oder 4 Jahren finde ich den Eintritt zu teuer, da sie kaum was nutzen können. Wir hatten das Glück, das die Kindereintrittskarte als Bonus ne Jahreskarte war und somit war Resteurant das Essen und Trinken nicht so teuer, eigentlich als wenn man normal Essen geht. Sonst hatten wir Trinken mit und nur ab und zu ne Kleinigkeit an den Ständen gekauft. Man fährt ja nicht oft dahin. Im Großen und Ganzen hat sich die Anreise von fast 400 km gelohnt. Wollen auf jeden Fall wieder hin und vieleicht ändert ja Legoland mal was an den Preisen für 3- oder 4 jährige, dann kommen wir auch schneller wieder, nur jetzt sind meine Töchte in nem Alter, wo es nicht lohnt so viel Geld auszugeben.
22.05.2008 | Tanja (3)
Wir (4 Erwachsene, 1 2-jähriges Kind) waren Anfang der Woche im Leogoland. Den Park selber würde ich als liebevoll gestaltet und sehenswert bezeichnen. Für die ganz kleinen gibt es aber leider viel zu wenige Attraktionen - das Highlight hier: der Flieger nahe des Einganges. Ebenfalls für die großen leider zu wenige Attraktionen - das Highlight hier war die selbst programmierbare Bionicle-"Baggerschaufel". Wenn der Park - so wie am ersten Tag - nicht gut besucht ist, ist man ihn an einem halben Tag durch. Das Essen war eine Katastrophe. Wir waren im Dino Grill. Nach längerer Diskussion mit dem Manager gab's aber auch hier eine zufriedenstellende Lösung. Da wir einen zwei-Tages-Pass hatten, haben wir uns am zweiten Tag jedoch selbst versorgt (dem Lunch-Paket aus dem Hotel sei dank!). Der Preis war jedoch ganz in Ordnung: Wir haben für den 2-Tages-Pass und einer Übernachtung im Hotel Post mit Frühstück bei Buchung über Legolandtours jeweils 94,00 Euro bezahlt. Eigentlich hätte ein Tag gereicht - da wir aber der Kleinen keine 5 Stunden im Auto an einem Tag zumuten wollten haben wir uns für das Pauschalangebot entschieden. Fazit: netter Park, der durchaus dazu animiet, die Legosteine wieder aus dem Keller zu holen (wenn meine Eltern die nicht irgendwann verschenkt hätten), am geeignetsten für Kinder von 5 bis 10, aber auch für großgewachsene, fast todesmutige 2-jährige (so konnten noch zwei, drei andere Attraktionen "genutzt" werden) ganz okay.
13.05.2008 | Sabine (36)
SUPER, wir waren begeistert. Die Kinder sind 12 und 14 gewesen beim Besuch aber es hat auch ihnen irre gut gefallen. Mit kleineren Kindern sicher noch um eingiges besser - ganz ideal für eine bunt gemischte Alters-Gruppe
04.05.2008 | Alexander + Mathias (2)
Schön wars, wieder ein Tag volles Programm. Spektakulär das Piratentraining, obwohl für den Junior nicht sooo spannend, dafür für Vater :). Was hat gefehlt: eine Hüpfburg. Die Karuselle konnten wir leider hier nicht, wegen 90cm Körperhöhe. Viel, unheimlich viel zum ansehen. Ordentlich zu spielen, atemraubende Spielburgen. ok. Habe mir angesichts des horrenden Tagespreises oder der supergünstigen Jahreskarte, letztere gekauft - schauen wir was rauskommt. und zuletzt: man muss nicht mehr ausgeben als den Eintritt, wenn man nicht will und sich selbst verpflegt. Alle freundlich.
28.04.2008 | Katja (25)
Wir haben Jahreskarten da wir ganz in der Nähe wohnen womit der Spaß somit bezahlbar ist. Der Park ist zwar schön gestaltet und hat der Meinung meiner Tochter 2 Spielplätze die nicht zu übertreffen sind. Aber wie schon so oft hier gesagt ist einfach alles vom Eintritt bis hin zum Essen sehr sehr teuer! Deshalb ist es nicht verkehrt sich genügend Verpflegung mitzunehmen. Familien mit kleineren Kindern ist der Park zu empfehlen, größeren Kindern ab ca. 8-9 würden wir aber eher den EuropaPark Rust empfehlen.
24.08.2007 | Hansjörg
Die Pauschalangebote wären eine preisgünstigere Alternative zu den teuren Eintrittspreisen und Übernachtungen, aber VORSICHT, sie gelten nicht, wie wir nach erfolgter Reservierung und Anreise aus Österreich erfahren durften, sie müssen mindestens 4 Tage im voraus gebucht werden. Diese unfeine Art der Abzocke könnte sich LEGO ersparen.
16.08.2007 | Joe (28)
Der Park komplett in Legooptik gestaltet ist schon mal ein erlebnis auch die Themenbereiche und die Attraktionen dazu passen gut zusammen. nachteil allerdings sind die langen Wartezeiten und da dagegen relativ kurz Parköffnungszeiten. Richtig orginell sind die Bionicels, Industrieroboter umgestaltet als Fahrattraktion --> und was für eine Attraktion. Ist aber eher ein Familienpark und auch nicht für Gelegenheitsbesuche.
05.08.2007 | Salina (33)
für familien sehr gut. nur sehr, sehr teuer.
08.05.2007 | Andreas (36)
Der Park ist toll DAS Essen schmeckt gar nicht hatten 3 verschiedene Pizzen und ein Nudelgericht alles sch.... Ausserdem ab 3 Jahren voller Eintritt und bei den Fahrgescheäften auch noch Größenkontrolle.Mein sohn ist 4 Jahre und durfte weil er nur 108cm ist offt nicht mitfahren weil er 2 cm zu klein ist
29.04.2007 | jojo (12)
Ich fand den Park super, das Miniland war beeindruckend. Die Attraktionen, inkl. Achterbahnen, fand ich auch toll, obwohl sie vielleicht nichts für Freaks sind.
02.12.2006 | Hugo Bauer (25)
teuerer park aber sehr gut. lange wartezeiten! besonders zu empfehlen: Die Wildwasserbahn! sonst ist es empfehlenswert für kleine kinder und familien! Der park ist eigentlich nur 2 sterne wert. 1 Sternabzug: lange Wartezeiten 2 Sternabzug: teuer 3 Sternabzug: viele technikstörungen bei fahratraktionen
16.09.2006 | lina (32)
Super Park für Familien mit kleineren Kindern!!! Uns hat es echt gut gefallen und das Miniland ist einfach weltklasse! Trotzdem verstehe ich die zu hohen Preis (Eintritt und Gastronomie) nicht ganz! Aber über die kann man bei einem so sauberen und schönen Park besonders als eingefleischter Lego-Fan fast schon hinwegsehen!! Wir kommen sicher wieder.
08.09.2006 | Lena
Mir hats im Legoland eigentlich echt gut gefallen. Na klar, es ist eher was für Jüngere, aber für die Älteren gibts dann ja das Bionicle(aber dafür,dass man doch recht lange anstehen muss, fährt man nichmal zwei Minuten). Bei schönem Wetter lange Wartezeit vor der Wildwasserbahn. Trotzdem ist der Einstrittspreis von 30€ für Erwachsene ein echter Witz! Essen ist ok. Mir hats trotzdem Spaß gemacht!
12.07.2006 | helmuth (47)
Wir (2 Erwachsene ohne "Alibikind") waren vor 2 Wochen im Legoland und ich muß als eingefleischter Europapark-Fan sagen, das ich sehr enttäuscht bin. Die Attraktionen sind nicht sehr berauschend und man ist in höchstens 3 bis 4 Stunden durch. Mag sein, dass es mit Kindern (aber nur bis 12) interessant ist, aber ich würde als Alternative in der näheren Umgebung auf jeden Fall den "Allgäu Skyline Park" bevorzugen. Verpflegung nimmt man besser selbst mit, da es ganz schön teuer ist. Trotzdem gibt es auch Lob von mir: die Mini Welt ist wirklich schön und es ist fast so sauber wie in meinem geliebten Europapark.
18.06.2006 | carla (33)
Ich bin am 16.6.06 und am 17.6.06 im legoland gewesen mit meinen 2 kinder(6-8 jahre alt),es ist sehr schön,und man hatte viel zu sehen auf diesem grund braucht es 2 tage.Aber die getränke sind sehr teuer!! Tipp:Für die Fahrschule (am besten gleiche bei park eröffnung platz reservieren).
29.05.2006 | Flo (13)
Es geht für kinder bis 14jahre ist schon cool aber es fehlt der Pepp das was auch die größeren anzieht das geilste ist die ALLIANZ ARENA
20.04.2006 | Lukas (13)
Nur für Kinder von 2-8.Da fehlen einfach ein paar Achterbahnen!!!!1
09.04.2006 | penürmel
es sollte mehr achterbahnen oda sowas geben!
05.04.2006 | Diana (31)
Ist für 4-9 jährige echt Klasse!! Wenn es regnet, kann man in ein Haus gehen zum klettern oder spielen. Draußen ist es für Kinder wirklich schön gemacht. Nur bei 30°C möchte ich nicht da sein, da verfließt man bestimmt, da es sehr wenig Schattenplätze dort gibt! Verpflegung: Nehmt am Besten etwas von zuhause mit, sonst wird es teuer!
02.04.2006 | Walter (47)
Hallo, wir waren in 2004 im Altmühltal und haben für einen Tag einen Ausflug zum Legoland in Günzburg unternommen. Wir waren bereits zwei Jahre zuvor vom Urlaub im Allgäu zum Legoland Günzburg gefahren. Die Eintrittspreise waren günstiger als beim ersten Besuch. Leider müssen auch Kinder unter 7 Jahre genausoviel bezahlen wir 3 Jährige die nicht so viele Attraktionen nutzen können. Getränke haben wir immer als teuer empfunden. Essen liegt im normalen Urlaubspreisgefüge. Ansonsten finden wir die Attraktionen toll und sehr interessant. Besonders das Miniland ist absolut Spitze! Auch im Legoland in Billund in Dänemark finden wir toll. Jedoch war es hier noch teurer als in Deutschland. Wir haben für eine Erwachsene Person 135 Dänische Kronen bezahlt. (um 1998 herum) Deshalb werden wir weiterhin Günzburg besuchen
24.03.2006 | rudi (52)
War mit meiner Enkelin (3 Jahre) und Familie im Sept.2005 im Legoland Günzburg.Der Park hat etwas Schieflage mit dem Preis Leistungsverhältnis.Es wird viel geworben und nicht viel geboten. Der ganze Park eine einzige Entäuschung.Wenig Action ,aber dafür sehr viel zu schauen.Wir hatten nur ca. 50 km Anreise, für Familien die von weiter herkommen ist der Park nicht zu empfehlen(zu teuer). Was mir noch negativ aufgefallen ist ,an heissen und sonnigen Tagen gibt es sehr wenig Schatten.Für Familien mit Kleinkindern nicht zu empfehlen,erst ab 6-7 Jahre können die Kinder mit oder ohne Erwachsene die Fahrgeschäfte benutzen. Gruß
16.10.2005 | mimo
Der Park ist sehr schön angelegt, die Miniaturwelt ist super schön, wobei der Bereich Bayern viel zu klein und langweilig ausgefallen ist im Vergleich zu den anderen Ländern. viele Fahrgeschäfte ab 6 mit einem Erwachsenen und ab 8 Jahren alleine, leckere Pizza ab 3,5€, alles sehr sauber, Ein Shop, wo es noch echte Schnäppchen gibt- was will man mehr- tja wie wäre es mit Eintrittspreisen die auch bezahlbar sind Kinder 20 € und Erwachsene 23 € ist schon verdammt viel, wenn man bedenkt das noch mehr Kosten dazu kommen, wie Anreise und Verpflegung, evtl Übernachtung und das alles für 4 Personen :-( und unverschämt finde ich das Kinder ab 3 Jahren den vollen Eintrittpreis bezahlen müssen und dürfen nix fahren, also für was dann so viel Geld???
19.09.2005 | Stefan
Hallo, eigendlich bin ich der gleichen Meinung wie meine Frau Nicolette. Leider haben wir dieses mal festgestellt, dass Legoland vom Service abbaut. Ob es mit dem neuen Management liegt oder ... kann ich nicht sagen. Aber die Eintrittspeise sind deutlich gestiegen. Verkaufsstände für Lebensmittel haben sich verdoppelt und der Service und Freundlichkeit der Mitarbeiter hat sich verschlechtert ... Gruß
19.07.2005 | Nicolette
Wir sind begeisterte Legolandgänger, obwohl wir im ersten Jahr, im Vergleich zu Billund enttäuscht waren.Aber es ist von jahr zu Jahr besser geworden. Und dieses jahr waren wir wieder erst in billund, und danach in Günzburg. Dieses jahr hat es uns in Günzburg deutlich besser gefallen, als in Billund. Wir fanden dort die Abzocke viel schlimmer, als in Günzburg. Jedenfalls sind wir dort mit unseren kindern (6,5 und 2) sehr gut aufgehoben. Zumal unsere mittlere im Rollstuhl sitzt, und wir in Tripsdrill ganz schön baden gegangen sind.
06.06.2005 | thomas
Nur für Familien mit kleinen Kindern interessant. Kindern ab 7 wirds schnell langweilig. Rasante Fahrten oder Thrills sind Fehlanzeige. Die Erwachsenen haben allenfalls noch Spaß an den Lego-Miniaturwelten. Die sind wirklich gut, aber eben nur zum anschauen. Insgesamt stimmt das Preis-Leistungsverhältnis in keinster Weise. Es ist eigentlich schon fast unverschämt für eine Lego-Werbeveranstaltung - und so sehe ich den Park - dermaßen hohe Eintrittsgelder zu verlangen. Das das auch anders geht zeigt ein "Spiel"mobil-Hersteller mit seinem Park bei Nürnberg.
22.05.2005 | lisa
sorry aber nur mit kinder von ca 3-6 jahren interessant. die grösseren finden es absolut langweilig und man muss für einiges noch zusätzlich bezahlen bei dem doch sonst schon hohen eintrittsgeld. wir waren sehr entäuscht. werden wohl nicht wieder fahren, gibt andere parks mit besserem preis leistung verhältnis
04.04.2005 | Nolte
Der Park ist das größte Übel was ich je gesehen habe. Kinder ab 3 Jahren müssen vollen Preis zahlen und dürfen die meisten Geschäfte nicht fahren. Preise für Getränke sind der Wahnsinn. Für essen geht es eigentlich. Wenn man aber davon absieht das man im Dino-Cafe nach 1,5 Stunden noch keines bekommen hat und angeschnauzt wird wenn man es storniert, ist es doch etwas unverschämt. Die hälfte der Fahrgeschäfte läuft nicht oder muss angehalten werden zum Reparieren. Da muss ich mir doch wirklich überlegen ob ich in den einzelnen Fahrgeschäften überhaupt sicher bin beim Fahren. Zudem wurde überall angepriesen die neue Alianzarena. Und was war beim Tag der Region???? Ein Schild das es noch nicht fertig ist. Für was wird so ein scheiß dann geschrieben? Wollen die uns verarschen?? Hauptsache die Kohle ist gezahlt, eh klar. Also ich kann jedem Empfehlen sich das an einem "Tag der Region" mal anzuschauen (da ist wenigstens Reduzierter Preis). Obwohl ehrlich gesagt die Acht Euro für diesen Tag auch schon zu viel sind. Ich kann jeder Familie empfehlen einen anderen Park aufzusuchen, oder das Geld sparen und nach Dänemark fahren. Da hat man mehr fürs Geld und wird auch nicht so unfreundlich behandelt wie in Günzburg.
21.03.2005 | Manfred Grund
Wir als Jahreskartenbesitzer waren am letzten Wochenende zum Saisonstart wieder im Legoland. Für meine beiden Kinder (5 und 9) Jahre war das echt ein Riesenerlebnis. Wir hatten den großen Vorteil, das gerade jetzt der Park noch nicht so voll ist wie im Sommer und wir deswegen jede Attraktion in Ruhe und oft auch mehrmals nutzen konnten! Essenspreise sind auch nicht teurer als in anderen Parks, Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Ich kann den Park also nur empfehlen und auch jedem Interessierten nur raten sich eine Jahreskarte für 37 bzw. 39 Euro zuzulegen falls die Entfernung von Wohnort zum Park nicht allzu weit ist. Wir nutzen auf jeden Fall die Jahreskarten und fahren speziell am Wochenende oder in den Schulferien in den Park. Jederzeit wieder sobald es die Zeit zulässt!
08.09.2004 | Weißbacher Daniel
Ein sehr schöner abwechslungsreicher Freizeitpark. Ich habe mich sehr amüsiert. Für Erwachsene ist der Eintrittspreis meiner Meinung etwas zu hoch gegriffen. Werde ihn aber nächstes Jahr wieder besuchen.
26.08.2004 | stefan
Im großen und ganzen ein schöner Freizeitpark, ideal für Familien mit Kindern aller Altersklassen. Allerdings darf man nicht erwarten, auf Achterbahnen wie z.B. im Europapark zu treffen. .Diese sind wesentlich gemütlicher und langsamer. Außerdem sieht man dem Park teilweise nicht an, daß er erst vor einigen Jahren komplett erbaut worden istDie Miniaturlandschaft ist schön anzusehen, insbesondere wenn man den ein oder anderen Ort schon in natura gesehen hat. Zu bemängeln ist allerdings auch der überteuerte Eintrittspreis( Parkgebühr nat. extra) und die teueren Alkoholfreien Getränke! Bier und Essen ist zwar auch nicht billig, aber für einen Freizeitpark akzeptabel. In Großen und ganzen o.k., aber erwartet nicht zu viel von den Atraktionen
18.08.2004 | ich auch da
DER PARK IST SEIN GELD NICHT WERT: VIEL ZU TEUER; KEINE FAHRGESCHÄFTE NUR GANZ WENIG: UNFREUNDLICHES PERSONAL: KINDER AB 3 JAHREN MÜSSEN VOLLEN EINTRITT ZAHLEN DÜRFEN AB NICHT VIEL FAHREN: WURDEN SEHR UNFREUNDLICH BEHANDELT: HAUPTSACHE DAS GELD IST IN DER KASSE:ESSEN UD TRINKEN VIEL ZU TEUER: FAHRGESCHÄFTE MEIST KAPUTT: SCHLIMMSTER MITARBEITER: DER VON DER WILDWASSERBAHN: SEHR FRECH!!!!^!! NICHT ZU EMPFEHLEN:
18.08.2004 | Coaster King
Nicht gut, wenig Attraktionen und überteuert.
07.08.2004 | ich
einfach nur mist!!!!!! Es ist zwar mal schön die sachen anzugucken aber für 2 achterbahnen und dann noch ne achterbahn und ein bisschen was für fünf-jährige.Die wasser-bahn is auch noch geil!Ich empfele aber GEISELWIND 25 ? 2 tage eintritt in geiselwind!!! Ich war sommer letztes jahr im legoland aber ich glaube es gibt nichts neues.Lieber geiselwind europa-park oder sonst irgdetwas!!! Legofans sollen liber nach Dänemark fahren viel mehr mit legosteinen!
01.08.2004 | Sabine
Viel zu teuer, nichts geboten! Das Preis - Leistungsverhältnis in diesem Park ist viel zu teuer. Der Schlechteste Park den wir je besucht haben. Durch die Werbung wird man Irregeführt. Der Park ist sehr klein. Fast keine Fahrgeschäfte. Sehr viele Verkaufsflächen. Getränkepreise der Hammer. Wasser Ohne 0,25 1,85 € Cola 2,25 € Verrückt. Die volle Abzocke. Nichts für Kinder für 3 Jahren.(Kleiner als 1,10) Kaum Fahrgeschäfte. Bei anderen Fahrgeschäften musste unser Kleiner Zusehen.Standen über 1 Std. bei Wildwasserbahn an, dann wurden wir sehr unfreundliche weggeschickt, da unser kleiner 2 cm zu klein war. Angeblich zu klein. Mußte aber vollen Preis Zahlen. Ich kann diesen Kleinen Park nicht Weiterempfehlen. Empfehlen kann ich : Europapark, Geiselwind, Schloß Thurn,Phantasialand und den Heidepark. Da stimmt jedenfalls das Preisleistungsverhältnis.
31.07.2004 | Chris
Hallo!Der Park ist für Kinder und Erwachsene zwar sehr gut,aber für Jugendliche nicht so, aber sonst gut.
20.05.2004 | Noll
SUPER PARK! SEHR ENTFEHLENSWERT! (Sachen beim einkaufen teuer!)
05.05.2004 | Martin
Für Lego - Fans ein Traum
17.10.2003 | heidi
viel zu kleiner park für dieses eintrittsgeld, außerdem nichts für kinder unter 3 Jahren! auch die "dekos" wie bäumchen, blumen, bänke fehlen, als park sieht das ganze aus als wenn er noch garnicht fertig sein würde... ich würde nicht nochmal hingehen, weil einfach zu teuer und nichts geboten wird für das geld. Gardalandpark in Italien da müssten die sich was abgucken!
04.10.2003 | Steffi
Hallo, wer kann mit Tips zum Legoverkauf im Legoland verraten-Kann man dort günstig einkaufen ??? Oder ??? Vieen Dank und liebe Grüsse Steffi
11.08.2003 | Sarkissian Armin
Das Park ist O.K. im Vergleich mit anderen Parks wie Disneyland ist es nichts, aber immerhin besser als nix. Die Eintrittspreise könnten ein bischen billiger sein, aber die Getränke sind unverschämt teuer. Eine Cola 2,75€! ?!?!? Beim Besuch Getränke mitbringen, sonst wird es teuer.
29.07.2003 | Tom
- Super-moderner Park mit vorrangigem Anspruch fuer LEGO-Fans.
- Trotz allem absolut kein Vergleich zum Legoland-Billung/DK!!!
- Sehr nettes, zuvorkommendes Personal
- Eintrittspreise sind hoffnungslos ueberzogen und werden die Mehrheit der Besucher sicher von weiteren Besuchen abhalten
- Eltern mit Legobegeisterten Kindern ist unbedingt zu empfehlen, vor dem Besuch des Legoland feste Regeln bezueglich dem Einkaufen festzulegen, da der Park mit kleinen Lego-Geschaeften, Werksverkauf, Schnaeppchenmarkt, etc. uebersaet ist. Zum Glueck bewegen sich wenigstens die Preise in den Laeden auf grad noch ertraeglichem Niveau
- Fahrgeschaefte fuer Kinder zwischen 3 und 14 Jahren geeignet
- Parkgebuehren sind in Anbetracht des hohen Eintritts nicht akzeptabel
- Anzahl der Verpflegungsstationen und Qualitaet des Speisen sind ok
- Getraenke sollten unbedingt mitgebracht werden, da diese im Park unverhaeltnismaessig teuer sind (0,5l Cola fuer 2,50 Euro ist eine Unverschaemtheit!!!)

Eigentlich ein schoener Park. Leider wird der Spass wegen der vielen negativen Faktoren stark eingeschraenkt.
22.06.2003 | Toni
Der Park ist eigentlich sehr schön aber viel zu teurer und das Essen richtig schlecht. Bedauerlicherweise sind auch die gebotenen Shows sehr niedriges Niveau. Deutschland muß noch eine Menge lernen denn Billund ist wirklich klasse!!!!
22.06.2003 | Nicole
Uns hat das Legoland super gefallen und ist für jeden Lego-Fan ein MUSS. Für unseren Sohn (3 Jahre) ist viel geboten. Das Legoland ist was für Kinder von ca. 3 - 13 Jahren. Für Erwachsene ohne Kinder eher weniger interessant. Die Parkplatzgebühr von 3.--€ ist abzocke und die Eintrittspreise von 24.--€ für Erw. und 19.--€ für Kinder ab 3 Jahren sind auf jeden Fall zu hoch. Das Essen im Park finde ich nicht zu teuer (z.B. Pizza 5.--€, Schnitzel m. Pommes u. Salat 6,90€). Wirklich super finde ich den Hipp-Baby-Service. Hier kostet alles 1.--€ und es ist alles vorhanden (Mikrowelle, Falschenwärmer, Wickeltische, Hochstühle), so daß man absolut gar nichts selber mitzunehmen braucht. Die Extrakosten im Park für den Führerschein finde ich angesichts der hohen Eintrittspreise für unverschämt.
19.05.2003 | Gerd
Also I muss schon mal sagen, ich hab mich wirklich zu tode gelangweilt. Vielleicht is er ja für Kidz ganz O.K. aber ich hab mich total gelangweilt. Nix gibt dir da nen ordentlichen Kick. UND erst der PREIS, OOOOHHHHHHHHH GGGGOOOOTTTTTTTT. Meine Empfelung: Nur für Kidz unter 10 höher geht nix!!!!!
14.09.2002 | Mario
Der Park an sich ist ganz toll und ich kanns nur jedem Empfehlen. Leider ist der Preis für Kinder viel zu hoch, und auch sonsten wird nur abgezogt (Getränke, Parkplatz, Photofilme usw). Das Essen in den Restaurants ist misserabel, da es Beffuet gabs schauten wir uns alle an, Mücken auf den Salaten, das Essen schmeckte alt, und es wurde noch falsch an den Kassen abgerechnet. Am liebsten hätte ich das Essen dem Koch... Die Anstellzeiten sind wie in jedem Park, bis zu 30min. Am Abend allerdings gings aber wesentlich schneller, ab 19.00 mußten wir max 5min warten. Obwohl der Park eigentlich nicht so groß ist, kann man leicht von 10.00 - 20.00 seinen Tag darin verbringen kann.
07.09.2002 | Oli
Ist was für groß und klein (muß nur auf die Größenangabe achten)sonst hat man sich um sonst angestellt. Die Wartezeiten an den Fahrgeschäften ist manchmal sehr lange (15-30Min.). Das beste ist man nimmt Essen und Trinken mit, da es im Park sehr teuer ist. Der Preis ist zu TEUER vor allem für die Kinder und die Abzocke mit dem Parkplatz ist nicht gut. Aber sonst war es ein schöner Tag
14.08.2002 | Beck
Wir waren sehr begeistert vom Legoland da es nicht nur was für kleine gibt sondern auch viel für große. SUPER Das was nicht nett st sind die viel zu teuren Eintrittspreise.
02.08.2002 | gregor
Also uns hat Legoland super gut gefallen ,echt klasse für alle Altersgruppen.Die Eintrittspreise sind gerade für Kinder (3-11Jahre allerdings viel zu hoch.Also die Besucherzeiten sind von 10 bis 20 Uhr Samstags (wir waren Samstag da) und meine Kinder haben sich bis 19.30 Uhr voll ausgetobt und auf dem Audi Parcour den Fühereschein im Legoracer gemacht. Der Park ist zu empfehlen
01.08.2002 | karin
uns hat Legoland gut gefallen, ich halte die Parkplatzgebühren ebenfalls für sehr besucherunfreundlich und teuer . Was mich aber wirklich geärgert hat, sind die Öffnungszeiten, von 10 - 17 Uhr das halte ich gelinde gesagt für eine Unverschämtheit angesichts der Eintrittspreise, damit soll wohl erzwungen werden, dass man ein 2-Tagesticket kauft !
03.07.2002 | gerd
mir hat legoland gut gefallen.Aber bei den teuren Eintrittspreisen von 23 Euro für 1 Erwachsenen klnnte der Parkplatz für Besucher kostenlos sein, Die Parkplatzgebühr von 3 Euro ist viel ziu teuer!!! Dies ist nicht besucherfreundlich,so abkassieren!
27.05.2002 | grammatikass
Lieber Harry, da Ihr Beitrag mit Rechtschreibfehlern übersät ist, nervt dieser leider auch...
26.05.2002 | Dieter
Für den Preis ist zu wenig geboten. An den Fahrgeschäften wartet man sehr lange, aber noch länger an an dem Imbiss Zum Ritterschmaus. Das Personal höflich aber wenig Ahnung. Im Park sollte man nur das kaufen was man ausserhalb nich bekommt da bis auf die Getränke alles sehr Teuer ist. Lego sollte sich ein Beispiel am Europapark nehmen.
23.05.2002 | Harry
Der Park ist ziemlich klein, im Vergleich zu anderen Freizeitparks wenig Höhepunkte (Ausnahme: 3D-Kino). Habe mehr erwartet, da Legoland in Dänemark mit ganz anderen Dimensionen aufwartet. 23,- Euro sind zuviel für das was geboten wird. Großes Minus: 3,- Euro auf Legoland eigenem Parkplatz. Park ist übersäht mit Sponsorenwerbung (nerft). Legoshop teurer als im regulären Spielzeugladen.

Eintrittspreise

Aktuelle Preise entnehmen Sie bitte unserer Homepage (Direktlink unten)

Öffnungszeiten

Die Karte konnte nicht geladen werden. Um die Karte anzeigen zu können, müssen Sie Google Maps in den Datenschutzeinstellungen aktivieren und die Seite neu laden.
ACHTUNG: Wir übernehmen keine Haftung für die Aktualität der Angaben.
Die Aktualisierung der Daten erfolgt durch die Freizeitparks selbst.
Mag ich 0
Ich war hier 0

ALTERSEMPFEHLUNGEN

Die Besucher unserer Website empfehlen diesen Freizeitpark für folgende Altersgruppen.

Kleinkinder (1-6 Jahre)
20%
Kinder (7-12 Jahre)
20%
Teenager (13-19 Jahre)
20%
Erwachsene (20+)
20%
Großeltern (60+)
20%