GONDWANA - Das Praehistorium 

Mag ich 0
Ich war hier 0
Bildstockstraße, 66578 Schiffweiler (OT Landsweiler-Reden)
Telefon: +49 (0) 6821 9316325
Telefax: +49 (0) 6821 9316311

ALTERSEMPFEHLUNGEN

Die Besucher unserer Website empfehlen diesen Freizeitpark für folgende Altersgruppen.

Kleinkinder (1-6 Jahre)
20%
Kinder (7-12 Jahre)
20%
Teenager (13-19 Jahre)
20%
Erwachsene (20+)
20%
Großeltern (60+)
20%
  • Beschreibung
  • Aktuelles
  • Bewertungen
  • Preise
  • Standort

GONDWANA - Das Praehistorium
stellt sich vor:

Mit GONDWANA treten Besucher des einmaligen Indoor-Erlebnismuseums im Saarland eine neue faszinierende Zeitreise an: Sie ergänzt den alten Teil, "Praehistorium", vom Urknall bis zum Zeitalter der Dinosaurier, um die Entwicklung der Primaten und des Menschen.

Das Highlight der Zeitreise ist die größte animatronische Dino-Show der Welt: In einer nachempfundenen Felsenhöhle versetzen vier lebensgroße und erstaunlich realistisch dargestellte Dinosaurier die Besucher in Staunen. Während einer zehn-minütigen Show erleben die Zuschauer, wie die Dinosaurier täuschend echt miteinander kämpfen, ihre Beute fressen und sich in der wissenschaftlich exakt nachempfundenen Landschaft fortbewegen.
Auf die „Zeitreisenden“ im einmaligen Indoor-Erlebnismuseum im Saarland warten zwölf aufregende Themenwelten – wissenschaftlich exakt und täuschend echt.
Neben beeindruckenden Steinzeithöhlen, erwarten die Besucher ägyptische Tempelsäulen, die vor allem wegen ihrer aufwendigen Bemalung beeindrucken. In der Nachbarschaft treffen die „Zeitreisenden“ auf Wehrmauern einer mittelalterlichen Burg, während wenige 
100 Meter weiter Felsbrocken einer Savanne mit riesigen Dinosauriern gelegen sind.
Längst untergegangene Ruinen einer Mayasiedlung wurden von Kunsthand neu erschaffen, beeindruckende Regenwaldriesen geformt, über 40 Millionen Jahre alte, modrige Sumpfbecken mit urzeitlichen Krokodilen und Terrorvögeln zu neuem Leben erweckt, Monsterfelsen gegossen und Mauern, Zinnen sowie Treppen mittelalterlicher Wehranlagen gebaut.

Die zwölf Themenwelten im Detail:

1. ISS (Weltraum)
2. Industrielle Revolution
3. Mayas (Kolonisation und Entdeckung)
4. Mittelalter
5. Das alte Ägypten
6. Bronzezeit
7. Cro-Magnon-Höhle
8. Mammut (mit Neandertaler im Schnee)
9. Homo ergaster
10. Australopithecus afarensis
11. Sahelanthropus tchadensis (Regenwald)
12. Ida (Darwinius masillae) und Gastornis im Sumpf (Sumpfwald)

Aktuelles von GONDWANA - Das Praehistorium

18. August 2011
auch in den Monaten August, September und Oktober finden im Praehistorium wieder spannende Führungen und Aktionen für Groß und Klein statt. Alle Termine sind zu finden unter [weiter lesen]
Alle News anzeigen

Bewertungen für
GONDWANA - Das Praehistorium

05.08.2017 | Evgenia (27)
Ein Erlebnis fürs Leben! Für Groß und Klein. Die Eindrücke, die man während seiner Tour durchs Museum sammelt, sind einfach überwältigend. So eine spektakuläre und äußerst aufwändige und authentische Präsentation hätte ich höchstens irgendwo in L.A. oder N.Y. erwartet, aber ganz bestimmt nicht an so einem bescheidenen kleinen und entlegenen Ort. Der absolute Wahnsinn! Und im Nachhinein versteht man genau, wieso der Eintritt so teuer ist. Er ist jeden einzelnen Cent wert, versprochen! Kanns kaum erwarten, das phänomenale Prähistorium baldmöglichst wieder zu besuchen. Zu schade, dass ich keine 20 Sterne vergeben kann :)
01.09.2015 | Wagner Heinz (69)
Ich war mit meinen 2 Enkelkindern und Frau da und von allem was ge- boten wird begeistert genau wie die Kinder. Ich kann den Besuch nur empfehlen mit einer kleinen Einschränkung, die Preise könnten etwas günstiger sein.
12.05.2015 | Torsten (36)
Vor der Inbetriebnahme der zweiten Halle TOP! Jetzt leider nicht mehr! Viel lernen kann man nun leider auch nicht mehr! Aber dafür wird einem nun eine mittelprächtige Show geboten! Und das Essen und Getränke sind zu teuer!
04.04.2015 | Dirk (51)
Immer habe ich davon geträumt, eine Zeitreise zu machen. Jetzt ist es tatsächlich möglich. Gondwana im Saarland ist einfach nur toll!! Die Saurier könnten lebensechter nicht sein.. Der riesige Hai, der nicht immer gut gelaunt ist, ist ein wahres Highlight. Wir fanden das Museum, das die Urzeit zum Leben erweckt hat, nur genial. Auch das Mittelalter und die Zeit des Mammuts ist unglaublich gut dargestellt, wie Alles dort. Liebe zum Detail sieht man überall. Wir werden sicher wieder kommen!
28.08.2010 | silva (50)
GONDWANA IST DAS TOLLSTE; WAS ICH JE GESEHEN HABE. Die, die nur Saurier sehen wollen sind schnell durch den Park.. Falls der lebensechte T-rex es erlaubt. Die Ausstellung führt uns in eine Welt, die so nachhaltig auf uns wirkt, dass wir noch lange davon begeistert erzählen. Einfach nur super, für Menschen, die fun mit Wissen erleben wollen.
15.08.2010 | Andreas (40)
Wir kommen gerade aus der Urzeit und ich muss sagen 38 Euro Eintritt ist schon happig aber wenn ich bedenke wieviel uns ein Kino besuch mit 3D Zuschlag für 2 Erwachsene und 2 Kinder kostet find ich den Tageseintrittspreis in Ordnung.Zum Essen muss ich sagen teuer(zb. 2 Dinos mit Pommes 5,50 Euro) und keinenfalls lecker.Ein Highlight für die Kids war die anschliesende Suche nach Pflanzen Fosilien die in den riesigen Halden zu finden sind.
07.02.2010 | Anja (34)
Also ich war gestern mit meinem Freund und seiner Familie im Praehistorium und wir sind alle total begeistert! Ich war ja vorher etwas verunsichert durch die negativen Meinungen hier, aber die sind zum Glück nicht berechtigt! Natürlich ist eine Meinung immer subjektiv, aber wir sind immer noch überwältigt! Und die Preise sind einer Meinung nach für die Arbeit, die darin steckt, gerechtfertigt. Man muss sich mal die Liebe zum Detail anschauen, wie die Sandsteinwände oder Bäume gemacht sind. Das ist reiner Beton, aber es sieht aus wie echt! Einfach der Hammer! Und so schlecht, wie das Essen hier beschrieben wird, war es nicht. Wir haben z.B. Schnitzel und Salat gegessen und das war wirklich lecker. Die Preise sind auch noch okay. Also, wer erleben will, wie unsere Erde und das Leben darauf enstanden sind, kommt um das Praehistorium nicht herum!!!
13.09.2009 | Rudi (59)
Das kann ja nur der Anfang sein! Teilweise ist die Ausstellung ja sehr interessant. Aber da ist noch viel zu tun um den unverschämt hohen Eintrittspreis zu rechtfertigen. Erschreckend ist, dass man eine komplett neue Halle gebaut hat, wobei auf dem Gelände sehr viele alte Grubengebäude nutzlos rumstehen, die ganz sicher hätten mit einbezogen werden können. Und die Bewirtung? Na ja!
13.07.2009 | Lars (26)
also ich war begeistert. man lernt was dazu. die areale sind liebevoll gestaltet und das kino war ein toller schlusspunkt. als student war ich mit dem preis von 13 euro mehr als zufrieden. zumal ich für den eintritt in einen völlig überfüllten freizeitpark bei dem ich lange nicht alle leistungen wahrnehmen kann oder in einem der neuen erlebnisbäder genauso viel geld liegenlasse und lange nicht so nachhaltig davon begeistert bin wie vom prähistorium. mit kindern, die nach 2-3 stunden unruhig werden, ist es kein optimales ausflugsziel,a ber jeder, der mal was anderes erleben will und vor allem nicht nur geistlosen fun in den vordergrund stellt, ist der park ein MUSS! als kind hätte ich alles dafür gegeben in so einen park zu gehen.
20.02.2009 | David (35)
Willkommen bei Jurassic Park. Für unsere Kids war es ein echtes Erlebnis!

Unterkünfte in der Nähe

Eintrittspreise

Einzeltickets:

Kinder unter 4 Jahren Eintritt frei
Kinder (4- einschl. 17 Jahre) 17,00 Euro
Erwachsene (ab 18 Jahre) 23,00 Euro

Familienkarte:

2 Erwachsene und bis 3 Kinder (4- einschl. 17 Jahre) 58,00 Euro
jedes weitere Kind 14,00 Euro

Öffnungszeiten

Die Karte konnte nicht geladen werden. Um die Karte anzeigen zu können, müssen Sie Google Maps in den Datenschutzeinstellungen aktivieren und die Seite neu laden.
ACHTUNG: Wir übernehmen keine Haftung für die Aktualität der Angaben.
Die Aktualisierung der Daten erfolgt durch die Freizeitparks selbst.
Mag ich 0
Ich war hier 0

ALTERSEMPFEHLUNGEN

Die Besucher unserer Website empfehlen diesen Freizeitpark für folgende Altersgruppen.

Kleinkinder (1-6 Jahre)
20%
Kinder (7-12 Jahre)
20%
Teenager (13-19 Jahre)
20%
Erwachsene (20+)
20%
Großeltern (60+)
20%